Skip to main content

Wie kann man Gartenmöbel überwintern?

Die lauen Sommerabende neigen sich so langsam dem Ende zu und die verfärbten Blätter beginnen bereits von den Bäumen zu fallen. Die ersten Anzeichen des Herbstes sind da und bringen nicht nur kühlere Luftmassen sowie Regen mit sich, sondern auch viele wichtige Arbeiten rund um Haus und Garten, die es jetzt zu bewältigen gilt. Hierzu zählt auch das Gartenmöbel überwintern, die im Sommer im Garten oder auf der Terrasse für die wohlverdiente Erholung nach einem langen Arbeitstag ihre Dienste erwiesen. Die Abkühlung, Frost und Feuchtigkeit kann einem Gartenmöbel Set auf Dauer Schaden zufügen und ihre Lebensdauer verkürzen. Während heute bereits viele als winterfest gekennzeichnet sind, ist es jedoch trotzdem ratsam sie im Innenbereich vor widrigen Witterungsverhältnisse zu schützen.

Wie pflegt und überwintert man Gartenmöbel?

Für alle Gartenmöbel empfiehlt sich die Lagerung in einem frostfreien, gut belüfteten und nicht überhitzten Raum im Innenbereich. Sie sollten gleichzeitig vor einer erhöhten UV-Strahlung geschützt aufbewahrt und gegebenenfalls mit einer Plastikplane abgedeckt werden.

Gartenmöbel werden heute aus vielen verschiedenen Materialien gefertigt. Von robustem Edelstahl oder Aluminium bis hin zu den altbewährten Sets aus Holz oder Kunststoff, bietet der Handel ein umfangreiches Angebot an Gartenstühlen, Tischen oder Bänken für jeden Geschmack und Verwendungszweck. Je nach Material, sollte man auf eine passende Pflege sowie Lagerung während der Wintermonate achten, um sie länger schön zu halten.

1. Holz Möbel überwintern

Holz Gartenmöbel sind nicht nur optisch ein Hingucker, sondern aufwendiger in Pflege und Lagerung als andere Materialien. Aus heimischen Hölzern, wie die Fichte oder Buche sind sie besonders empfindlich und sollten in der Winterzeit nicht im Außenbereich gelagert werden. Nach einer Reinigung und anschließender Behandlung mit entsprechenden Holzpflegemitteln lassen sie sich in einem geschützten Lagerraum im Innenbereich winterfest verstauen. Um Risse im Holz zu vermeiden, sollte der Lagerplatz nicht beheizt sein. Ein trockener Platz im Keller oder der Garage sowie eine Abdeckung mit speziellen Winter Hüllen sind für die Lagerung dieser Gartenmöbel besonders empfehlenswert.

Holz Möbel aus Teak oder Robinie gehören zu den robusten Holzarten und halten auch widrigen Wetterverhältnissen problemlos stand. Allerdings verliert auch diese Holzart bei dauerhaftem Kontakt mit Frost und Nässe an Farbe und wird unansehnlich. Es empfiehlt sich also auch diese strapazierfähigen Holz-Gartenmöbel im Innenbereich zu lagern, um sie länger schön zu halten.

2. Rattan Gartenmöbel überwintern

Rattan Sets sind aufgrund ihrer exklusiven Optik sowie ihrer pflegeleichten Eigenschaften besonders beliebt. Das Rattangeflecht aus widerstandsfähigem Kunststoff ist leicht zu reinigen und ist wasserabweisend. Aus diesem Grund steht auch einer Lagerung im Freien nichts im Wege. Wer jedoch dauerhaft Freude an seinem Polyrattan-Gartenmobilar haben möchte und über ausreichend Lagerraum verfügt, sollte sich auch hier für eine winterfeste Aufbewahrung entscheiden.

3. Gartenmöbel überwintern aus Alu

Gartenmöbel aus Aluminium oder Edelstahl können bedenkenlos auch im Freien überwintern, da sie mit einer speziellen Beschichtung versehen sind und somit nicht rosten. Etwaige Risse oder Beschädigungen sollten jedoch vor der Lagerung im Außenbereich repariert werden um möglichen Rostschäden vorzubeugen.

4. Gartenmöbel aus Kunststoff überwintern

Gartentische und Stühle aus Kunststoff sind nicht nur pflegeleicht, sondern lassen sich ohne große Vorkehrungen fit für den Winter machen. Um sie bei Frost vor Beschädigungen oder Rissen zu schützen, sollten sie im Winter nicht draußen gelagert werden, sondern ein trockenes Plätzchen im Innenbereich finden. Nach dem Reinigen mit einem feuchten Lappen und anschließender Trockenzeit lassen sie sich in einem trockenen frostfreien Raum problemlos lagern. Ein zusätzliche Abdeckung mit einer Plane oder sonstigen Überzügen ist nicht unbedingt erforderlich.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*